Es sind schon wieder mehr als vier Wochen vergangen seit unserem Podiumsgespräch mit Fr. Prof. Dr. (I) Merk. In der Zwischenzeit haben wir die Fragen, die von Bürgern im Rahmen des Termins aufgeschrieben wurden, zusammengestellt und an die Verwaltung gegeben. Bisher haben wir noch keine Reaktion.

Weiterhin haben wir der Verwaltung „nächste Schritte“ vorgeschlagen (z.B. einen Workshop zur zugesagten schnellen Interims-Lösung für den Aubinger Bahnhof) – resultierend aus den Aussagen/Zusagen von Fr. Merk. Auch hier steht die Resonanz noch aus. Wir bleiben dran.
Zur Erinnerung:Das Ergebnis der Machbarkeitsstudie zur Anbindung Freiham/Aubing mit dem zugesagten Bürgerworkshop steht immer noch aus. Der geplante Termin für die Veröffentlichung war „Frühjahr 2018“.
Ebenso steht das überarbeitet Mobilitäts-/Verkehrskonzept für den Westen noch aus. Fr. Merk hat es am Mittwoch im Stadtrat für das erste Halbjahr 2020 angekündigt.

Die U-Bahn nach Freiham wird zwar nun „geplant“ und als Vorhaltemaßnahme soll der U-Bahnhof schon mal vorgezogen erstellt werden. Über die Finanzierung der Gesamtmaßnahme gibt es jedoch keine Aussage. Wie lautet das Sprichwort „Ohne Moos nix los“. Erst wenn die Strecke finanziert und im Bau ist, dann soll weitergebaut werden. München soll sich ein Beispiel an der immer wieder von der Verwaltung zitierten Wiener Seestadt nehmen. Erst die (Mobilitäts-) Infrastruktur, dann die Wohnungen. Bezüglich der Neugestaltung der Kreuzung Brunhamstraße, Bodenseestraße, Limesstraße gibt es leider auch keine Neuigkeiten.Dafür tut sich etwas bezüglich des S4 Ausbaues. Es ist zwar verwirrend, da die Bahn unbeirrt an ihrer Planung weiterarbeitet, aber kleine Hoffnungsschimmer tun sich auf. Die Pressemeldung der BI „S4-Ausbau jetzt„.Was einfach klar sein muss: Für einen Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan für den nächsten Bauabschnitt ist es bei diesem Erkenntnisstand viel zu früh. #ausbauvorneubau


Ganz nebenbei: !!!!! Jedes Mitglied zählt !!!! Nur wenn wir mit vielen Mitgliedern punkten können, dann nimmt man uns ernst. Die Beitrittserklärung finden Sie hier.